Über uns

Aktivitäten der Elterninitiative Osthofen ruhen

Oktober/November 2021

Die Corona-Pandemie hat Familien in den letzten Monaten stark belastet. So waren auch unsere Ressourcen im Spagat zwischen Kinderbetreuung, Homeschooling, Beruf, etc. gebunden. Es bleibt weiter unklar, wie sich die nächsten Monate aus pandemischer Sicht entwickeln werden, ob es zu erneuten Schulschließungen oder anderen Einschränkungen kommen wird. In dieser besonderen Zeit war und ist es schwierig, Mitstreiter*innen für die Elterninitiative Osthofen zu finden bzw. zu halten, die sich ehrenamtlich einbringen können und wollen.

Wir, die Aktiven der Elterninitiative Osthofen, haben daher beschlossen, unsere Projekte und Ideen vorerst nicht weiter zu verfolgen.

Zuletzt haben wir uns vor allem mit einer konzeptionellen Neuausrichtung von Ferienbetreuungsangeboten befasst. Unser Ziel war es, zeitgemäße, vereinbarkeitsgerechtere Betreuungsangebote (wochenweise, ganztägige Angebote für alle Kinder zw. 6 und 10 Jahren, mit frühzeitigen Anmeldemöglichkeiten zwecks Planbarkeit) zu ermöglichen und über neue/alternative Finanzierungs- und Vergütungsmöglichkeiten die Mitarbeit für Betreuende attraktiver und somit auch nachhaltiger zu gestalten. Ein entsprechender Stadtratsbeschluss liegt vor. Wir hoffen, dass dieser “nach Corona” vollständig realisiert werden kann.

Auch bei der Installation und (Fundraising-)Finanzierung für Luftfilteranlagen für die Seebachschule Osthofen war die Elterninitiative Osthofen aktiv, hatte im Frühjahr 2021 ein Konzept vorgelegt und angeboten, dieses in die Tat umzusetzen.
Das Projekt wurde jedoch von Seiten der Grundschule nicht weiterverfolgt.

Befasst haben wir uns des Weiteren mit Möglichkeiten von politischer Teilhabe von Familien auf kommunaler Ebene, familienfreundlichen Verkehrskonzepten für Osthofen, Austauschbörsen für private Betreuungsangebote sowie die Klärung von damit verbundenen Haftungsfragen, Familiencafés zur Ideensammlung und die Gründung des Lokalen Bündnisses für Familien Osthofen gemeinsam mit anderen Bündnispartnern.

Wir hoffen und wünschen uns für Osthofen und seine Familien, dass diese wichtigen Themen auch zukünftig bearbeitet werden, von politischer Seite und gemeinsam mit den Familien. Eventuell lassen sich zu gegebener Zeit die Aktivitäten der
Elterninitiative wieder aufgreifen.